SYMBIOCEUTICALS-Biofeld-Methode nach Jürgen Lueger
Was sind Bioinformationen?
Laut der Quantenphysik müssen wir heute akzeptieren, dass letztlich alles aus Wellen und Schwingungen besteht. Es ist also folgerichtig, dass alle Atome und Moleküle Schwingungsmuster sind, auf deren Basis unsere Methode aufsetzt. So ist es auch verständlich, dass beispielsweise Edelstein-Behandlungen oder Homöopathie funktionieren – nämlich durch die passenden Frequenzmuster. 



Paul Schmidt, der Pionier der Bioresonanz, hatte dies mit einem passenden Beispiel erklärt: Wie funktioniert Bräunung? Nicht durch Wärme, denn sonst würden wir auch in der Infrarotsauna braun werden, sondern durch ultraviolette Wellen, die in der Haut die Melanin-Produktion anregen. 



 

Was ist die SYMBIOCEUTICALS-Biofeld-Methode?
Bei dieser Technologie handelt es sich um die Harmonisierungstechnik, bei der Frequenzen und Informationsmuster auf spezielle Trägermaterialien moduliert werden. Somit werden auf feinstofflicher Schwingungsebene Informationen vollständig harmonisiert. Alle unsere angewandten Frequenzen werden bipolar abgegeben. D.h. alle Frequenzen und Informationsfelder bekommen + / - polare Strukturen, denn in jedem Organismus sind beide Polaritäten verankert.  



Die SYMBIOCEUTICALS-Biofeld-Methode ist die unvergleichliche Harmonisierungs-Technologie, die jeder ausprobiert haben sollte.
 
Rechtlicher Hinweis: Die hier vorgestellte Technologie entspricht (wie beispielsweise die Homöopathie, die Bioresonanz, Bereiche der Akupunktur) nicht der schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung. Wirkungen und Effekte der Produkte sind wissenschaftlich nicht anerkannt. Der Einsatz der Produkte der SYMBIOCEUTICALS Harmonizer GmbH (AT) beinhaltet keine Therapie und ersetzt nicht die Konsultation eines Arztes oder Heilpraktikers.