Die Harmonizer- Bio-Informationstechnologie funktioniert nach den Gesetzen des Vakuumfeldes, das auch in der Quantenphysik bekannt ist. Die Quantenphysik geht davon aus, dass der so genannte „leere Raum“ zwischen den Atomen nicht leer, sondern mit Energie gefüllt ist. Diese Energie ist in schwingender Bewegung und besitzt eine informations- und energiebehaftete Dimension (Burkhard Heim, deutscher Physiker).  Ein Atom ist nach dieser Überlegung ein duales Objekt mit Innenraum, der mit Materie und Information gefüllt ist. Materie kann somit durch Energie und Information beeinflusst werden: Information verändert das Verhalten von Materie. 



Die Harmonizer-Technologie, bei der Frequenzen und Informationsmuster auf spezielle Trägermaterialien moduliert werden, nutzt diese Erkenntnis und stellt dem Organismus passende Informationen zur Verfügung. Die Regulationsfähigkeit der Organismen wird gefördert und den negativen biologischen Effekten wird entgegengewirkt. Die pathogene (krankmachende) Information wird auf feinstofflicher Schwingungsebene vollständig harmonisiert. 



Wird der Träger der Information, also der entsprechende SYMBIOCEUTICALS Harmonizer, an einem Stromnetz oder einer Wasserleitung angebracht, dann entsteht ein bioenergetisches Feld. Dieses Feld gibt die eingeprägten Informationen, die Frequenzen und Schwingungen, an die 

 
Rechtlicher Hinweis: Die hier vorgestellte Technologie entspricht (wie beispielsweise die Homöopathie, die Bioresonanz, Bereiche der Akupunktur) nicht der schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung. Wirkungen und Effekte der Produkte sind wissenschaftlich nicht anerkannt. Der Einsatz der Produkte der SYMBIOCEUTICALS Harmonizer GmbH (AT) beinhaltet keine Therapie und ersetzt nicht die Konsultation eines Arztes oder Heilpraktikers.